Aus dem Smoker: Neudorfer Rippchen

Unsere schmackhaften Neudorfer Grillrippchen eigenen sich ideal für Spare-Ribs mit eigener Marinade (Rub) im heimischen Smoker oder im geschlossenen Grill.

Für die Marinade (Rub) geben Sie 5 EL braunen Zucker, 3 EL edelsüßes Paprikapulver, 1 EL Salz, 1 EL Pfeffer, 1 EL scharfes Paprikapulver, 1 EL Chilipulver, 1 EL Zwiebelpulver sowie 1 EL Knoblauchpulver in einen Mörser, zerstampfen und vermengen alles. Den Schärfegrad kann jeder individuell variieren.

Wir brauchen für dieses Rezept 6kg Neudorfer Grillrippchen (12 Stränge). Um die Silberhaut zu entfernen, nehmen Sie eine Gabel und fahren auf der Rückseite an einem Knochen entlang. Hier sehen Sie, dass sich eine fast durchsichtige Haut vom Knochen ablöst. Diese können Sie entlang der Rippe abziehen. Wenn Sie die Silberhaut nicht ganz abbekommen, können Sie jederzeit erneut mit der Gabel am Knochen entlangfahren, um sie zu lösen. Nur das Fleisch darf nicht „verletzt“ werden.

Sobald die Silberhaut abgezogen ist, würzen Sie die Rippchen mit ihrer Marinade. Dafür verteilen Sie 1-2 TL auf jeden Rippenstrang und massieren sie schön ein. Danach werden die Rippchen in Alufolie gut eingepackt und für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank gelegt. Nach der Ruhezeit heizen Sie den Smoker bzw. den geschlossenen Grill auf ca. 120° C auf und legen die Rippchen in frischer Alufolie verpackt für 4 Stunden auf den Rost. Im Anschluss nehmen Sie die Rippchen aus der Alufolie, bestreichen sie mit BBQ-Soße und geben sie für eine weitere halbe Stunde auf den Rost, damit sich eine schöne Grillkruste bildet.

Nach diesem „Finish“ sind die Rippchen servierfertig. Lecker!

© Copyright - Fleischerei Neudorfer